Rolf Redlin
 

Intermezzo in Mecklenburg


Hauke ist ein Familienmensch, er lebt zufrieden mit Ehefrau und zwei kleinen Söhnen. Dennoch tauchen regelmäßig Erinnerungsfetzen an seine Jugendfreunde Olaf und Steffen auf und verwirren ihn. Als er aus beruflichen Gründen ohne die Familie nach Mecklenburg zieht, melden sich seine unterdrückten Sehnsüchte immer lauter: vor allem, als er dem LKW-Fahrer Jens begegnet, der ihn stark an Olaf erinnert. Ohne viele Worte entsteht zwischen den beiden eine starke Beziehung. Doch die Euphorie über dieses unverhoffte Glück stellt Hauke vor eine unlösbare Aufgabe: Wie soll er die Liebe zu seiner Familie und die Gefühle für Jens unter einen Hut bringen?

Auch in seinem vierten Roman erzählt Rolf Redlin von ganz ‹normalen› Männern, deren Leben durch ihre Gefühle für andere Männer ungewollt auf den Kopf gestellt wird.

Hauke Boie übernimmt die Position des ‹Leiter Human Ressources› bei einem Hersteller von Fertighäusern im mecklenburgischen Parchim. Er ist glücklich verheiratet und hat zwei Kinder. Die Familie bleibt in Hamburg zurück, weil er die Tätigkeit nur als vorübergehende Station in seiner persönlichen Karriere sieht und weil Ehefrau Birgitt ihre Stelle als Lehrerin an einem Gymnasium nicht aufgeben will.

Auf einer Tankstelle in Parchim begegnet Hauke zufällig dem Kraftfahrer Jens Schweiger. Er fühlt sich spontan an seinen ehemaligen Freund Olaf erinnert. Mit dessen Clique war er als Jugendlicher auf Rockfestivals gefahren. Die Erinnerung lässt verdrängte und längst überwunden geglaubte Gefühle wach werden.

Zwischen Hauke und Jens entsteht eine starke Beziehung, die Hauke in Gewissensnöte in Bezug auf seine Familie stürzt. Jens ist so ganz anders als die Menschen in Haukes bisherigem Umfeld. Er ist eher wortkarg, lebt in einfachen Verhältnissen und hält sich durch regelmäßges Laufen fit. Vor allem aber raucht er jede Menge Zigarillos der schon in der DDR erhältlichen Marke ‹Sprachlos›, deren Aroma Hauke nur schwer widerstehen kann.

Schließlich entwickelt sich die Situation in der Firma ganz anders, als Hauke es sich erhofft hat. Jens ermuntert ihn, konsequent zu sein und endlich Ordnung in sein Leben zu bringen.


Leseprobe




















Sprachlos

Roman

kartoniert, ca. 176 Seiten,

16,00 EUR (D)

ISBN: 978-86300-164-3

Männerschwarm Verlag Hamburg

Auch als Ebook

Rezensionen_Sprachlos.html
RezensionenRezensionen_Sprachlos.htmlRezensionen_Sprachlos.htmlshapeimage_3_link_0